Coca-Cola. Ich steh‘ drauf!

ernst

Coca-Cola wurde im Jahr 1886 in Atlanta erfunden. In Deutschland wurde die erste Coca-Cola  im Jahre 1929 abgefüllt. Seitdem ist Coca-Cola in Deutschland verwurzelt und der größte Softdrinkhersteller weltweit. Die braune Original-Brause wird in mehr als 200 Ländern getrunken und der Schriftzug von Coca-Cola gehört zu den bekanntesten der Welt.

FlaschenIm Marketingstudium haben wir alle fein gelernt : „Never touch a logo!“Doch nun wird das bekannte Zeichen ersetzt! In der aktuellen Kampagne „Coca-Cola – dein Name“ wird genau dieser Schriftzug durch Vornamen, Kosewörter oder Jugendbegriffe ausgetauscht.

Im Handel gibt es die 0,5-Liter-, 1-Liter- und 1,5-Liter-PET-Flaschen mit personalisiertem Schriftzug. Rund 70 Prozent der unterschiedlichen Flaschenetiketten sind mit Vornamen bedruckt, etwa 30 Prozent mit Kosenamen wie zum Beispiel „Bruderherz“, „Held“ oder „Supergirl“. Begriffen aus der Teenagersprache schmücken die Cola-Dosen.

Die Flaschen mit seinem Wunschnamen kann man direkt im Geschäft kaufen oder im Internet bei http://www.coke.de/deinname für 1,99 Euro pro Flasche bestellen. Der Preis wird irrelevant bei einer so einzigartigen Flasche. Der Kreativität und der Markenidentifikation sind keine Grenzen gesetzt. Und der Slogan: „mach dir freude auf“ wird zum ganz persönlichen Erlebnis. Diese Idee finde ich einfach super – als Coca-Cola-Fan ebenso wie als Marketingstudentin.

Hier kläffte für euch:

Sabrina_Weiß

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leckerlis abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.