Apple? Ein Gedicht!

apple-352321_640

In der Vorlesung von @brandharder sollten wir zeigen, was in Apple UND was in uns steckt.

3 Minuten, um den Mythos der Marke auf den Punkt zu bringen.
2 unseres Rudels haben sich einen Reim darauf gemacht …

[Intro]

Der Mythos um Apple. Alles dreht sich um diese Marke.
Die IT-Branche richtet und misst sich an Apple – doch warum?
Wie schafft Apple diese Aufregung im Volk?
Das Verrücktspielen der Menschen und das Stillehalten aller, wenn das Gerücht um ein neues Apple-Produkt kursiert?
Apple erzeugt durch Geheimnistuerei einen derartigen Hype, dass Gefühle und Emotionen verrückt spielen.
Große Kunst von Apple ist es, künstliche Knappheit zu erschaffen, sodass Menschen bei neuen Produkten das Gefühl haben, sie müssen erster sein, um es überhaupt noch zu bekommen.
Das Image ist perfekt gemacht
und das haben wir jetzt mal auf den Punkt gebracht:

[Gedicht]

Die Welt hat ihren Mittelpunkt gefunden.
Es ist die Zeit in der Birnen nicht mehr munden.
Es kam ein besonderer Apfel auf den Markt,
der über alle Vorstellungen ragt.
Er schmückt die Smartphones dieser Welt;
steht über allem wie ein großes Zelt.
Das Design so klar und rund gedacht,
es wurde ein nie endendes Wunder vollbracht.
Produktlebenszyklen sind kurz,
doch diese Marke bringt niemand zum Sturz.
Innovationen sind schon selbstverständlich geworden.
Um die Zukunft macht sich keiner mehr Sorgen.
Die Marke steht, die Marke bleibt.
Apple hat es allen gezeigt!

Hier kläfften für euch:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, SpürSinn abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.