Beschnuppert: Konsum Trendwärts. Erlebnismärkte 2030.

Eine Buchrezension

Trendwärts. Den richtigen Riecher haben!

Der Trend- und Zukunftsforscher Dr. Eike Wenzel ist Herausgeber der Zukunftsstudien-Reihe Trendwärts. In der Studie Erlebnismärkte 2030 beschäftigt er sich damit, wie sich Lebensstile, Konsum und Märkte künftig verändern werden.

Die Fährte aufnehmen.

Finanzkrise, Wirtschaftskrise, und jetzt sogar die Euro- oder sogar die Europa-Krise, wie sie in den Medien betitelt wird. Alles in allem nicht die beste Grundlage für florierenden Konsum. Das Wort Krise ist aber nicht per se negativ belastet. Der griechische Ursprung des Wortes bedeutet die ‚Beurteilung‘ oder die ‚Entscheidung‘ und zeigt, dass wir uns nicht an einem Tiefpunkt sondern vielmehr an einem Wendepunkt befinden.

Deshalb ist es jetzt besonders für Marketer wichtig, einen guten Riecher zu haben und an diesem Wendepunkt der richtigen Fährte zu folgen. Zukunftsforscher Dr. Eike Wenzel ist diesem Wertewandel auf der Spur.

Die Zukunft beginnt schon heute.

Zu Beginn erläutert Eike Wenzel: „Trends beschreiben also immer zuerst einmal gesellschaftliche Veränderungen, die im Hier und Jetzt in Andeutungen wahrnehmbar sind und in der Zukunft (sprich in den nächsten 10 bis 30 Jahren) auf ausnahmslos alle Ebenen der Wirtschaft und Gesellschaft für Neuorientierung, Irritation und Innovation sorgen werden.“

Entsprechend schafft Wenzel stets eine Verbindung zwischen aktuell zu beobachtenden Veränderungen und Zukunftsprognosen. Unterfüttert mit aktuellen Beispielen und Studienergebnissen sind die dargestellten Zukunftsszenarien sehr lebendig.

Weiter stellt er 11 Trendthesen auf, die Veränderungsprozesse ausgehend von der derzeitigen Gesellschaft beschreiben: Thesen, die aufzeigen, wie immer individuellere Konsumenten und neu gedachter Wohlstand den Massenkonsum und das Wohlstandmodell der Vergangenheit beeinflusst haben und weiter beeinflussen werden.

4 Zukunftsszenarien

Darauf aufbauend entwickelt Wenzel vier Zukunftsszenarien, die die Märkte und Konsumenteneinstellungen der Zukunft beschreiben:

  1. Sinnmärkte: „Was ist mir wichtig“
  1. Virtuelle Märkte: „Konsumieren ist für mich ein Gemeinschaftserlebnis.“
  1. Kiezmärkte: „Ich möchte konsumieren, wo und wie ich lebe.“
  1. Unterwegsmärkte: „Überall, wo ich bin, möchte ich konsumieren, kommunizieren und genießen“

Die einzelnen Szenarien werden ausführlich erläutert und analysiert. Vor allem werden sie aber lebendig und mit aktuellem Bezug dargestellt.

Mein Fazit:

Reinschnuppern lohnt sich! Dieses Buch ist unbedingt lesenswert für alle, die zukunftsorientiertes Marketing betreiben wollen. Der anschaulich und spritzig geschriebene Streifzug durch vergangene, aktuelle und künftige Konsumwelten lässt sich flüssig lesen. Studienergebnisse, Expertenmeinungen und Zukunftsprognosen lässt Wenzel geschickt zu lebensnahen Zukunftsszenarien zusammenfließen.

Zugunsten der plastischen Darstellung werden Meta-Studien allerdings nur sehr komprimiert wiedergegeben. Wünschenswert wären doch etwas mehr Daten und Fakten.

Diese Studie wurde aber eben nicht veröffentlich um trockene Hardfacts zu liefern. Sie soll vielmehr zum Nachdenken und Umdenken anregen!

Infos zum Autor:

Dr. Eike Wenzel
Trend- und Zukunftsforscher, Journalist

Kurzbiografie:
Dr. Eike Wenzel, geb. 1966, ist freier Journalist. Laut „Spiegel“ und Wikipedia gilt er als der erste deutsche Forscher, der sich mit den LOHAS beschäftigt hat. In unregelmäßigen Abständen ist er als Dozent an Universitäten im In- und Ausland tätig. [mehr…] 

Hier kläfft für euch:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beschnuppert abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.